dogeasy: “Die Stimmung im Team ist richtig gut!”
0

dogeasy: “Die Stimmung im Team ist richtig gut!”

Mar 22 Adrian  

Am Donnerstagabend hat sich unser neues Dota 2 Team für die ESL Meisterschaft qualifiziert. Wir haben mit Team-Captain dogeasy gesprochen und gefragt, wie die Stimmung im Team ist.

Wie ist die aktuelle Stimmung im Team?

“Die Stimmung ist aktuell wirklich super und war auch nie schlecht. Wir hatten in den ersten beiden Qualifiern etwas Pech mit dem Seeding, dennoch haben wir uns immer wieder motiviert. Wir waren sehr zuversichtlich, dass wir die Qualifikation schaffen werden! Gestern ist uns natürlich ein Stein vom Herzen gefallen, wir haben uns alle gefreut und noch Stunden nach dem Sieg gemeinsam im Discord verbracht. Die Teamchemie bei uns ist einfach hervorragend!”

Wie gelang Euch der gestrige Sieg?

“Match 1 und 3 waren im Vergleich zum zweiten Match für uns einfacher. Ich denke, dass wir vom Skill her den anderen Teams da gewissermaßen überlegen waren. Das zweite Spiel war deutlich schwerer, aber wir haben uns gut vorbereitet, viel trainiert und einige Strats auf Lager gehabt. Dadurch konnten wir dann auch hier klar gewinnen.”

Wie schätzt Du die Konkurrenz ein?

“Auf jeden Fall sind eindeutig mehr gute Teams dabei, als wir es vor den Qualifiern gedacht hätten. Durch die 3+2 Regel (3 Deutsche im Team und die Möglichkeit, 2 internationale Spieler dazuzuholen) sind einige Teams wirklich sehr stark. Unter anderem hat bei dem Team “5jungz” ein Spieler aus den USA mitgespielt, der dort auf Platz 6 der Rangliste steht.”

Woran seid Ihr in den ersten beiden Qualifiern gescheitert?

“Wir haben gleich zweimal gegen “5jungz” verloren, die sehr starke Einzelspieler haben. Das erste Match gegen sie hätten wir aber durchaus gewinnen können, wohingegen wir im zweiten Aufeinandertreffen dann eindeutig unterlegen waren. Sowas hängt natürlich immer von der Tagesform ab.”

Wie ist Dein Eindruck von der Community? Wird Dota in der ESL Meisterschaft angenommen?

“Ich bin durchaus erstaunt, dass es im Schnitt 400-500 Zuschauer waren, die sich die Open Qualifier angeschaut haben. Ich denke, dass sich das in der regulären Ligaphase noch weiter steigern wird und gerade auch die Playoffs gute Zuschauerzahlen aufweisen werden. Was uns als Team aufgefallen ist: Die ESL Meisterschaft ist bei vielen Dota-Spielern Thema Nummer 1! Fast jeder spricht darüber, tauscht sich über die Ergebnisse der Qualifier aus, es gibt Memes, Gerüchte, usw. Man merkt einfach, dass die Leute Interesse an der Liga haben und auch viele, die nicht selbst mitspielen, sich für die Szene interessieren. Wir haben durchaus damit gerechnet, dass es viele Zuschauer geben wird, gerade weil es vorher viele Jahre keine Anlaufstelle für die deutsche Dota 2 Community gab. Dass es aber so gut anläuft, hätten wir nicht gedacht.”

Wie überbrückt Ihr die Zeit bis zum Start der Ligaphase?

“Wir gönnen uns jetzt erst einmal zwei Tage Pause, bevor wir wieder mit der Vorbereitung starten. Wir werden uns ähnlich wie auf die Qualifier vorbereiten: Min. 5x die Woche werden wir Scrims spielen. Wenn wir das durchziehen, dann sollten wir sehr gute Chancen auf die Finals haben, was natürlich auch unser größtes Ziel ist. Wir haben den Vorteil, dass wir uns alle persönlich kennen und uns sehr gut verstehen. Die Teamchemie macht unheimlich viel aus und hilft uns, in schlechteren Zeiten oder bei Rückschlägen trotzdem zusammenzuhalten. Wir sind fleißig, reden viel über Drafts und verbringen insgesamt sehr viel Zeit miteinander. Wenn das alles so bleibt, dann werden wir auf jeden Fall zu den besten Teams gehören!”

Abschließende Worte?

“Wir hoffen, dass wir in der ESL Meisterschaft gut abschneiden werden und es nicht nur bei einer Saison bleiben wird. Wir möchten für uns, aber auch für ESG, langfristig gute Ergebnisse erzielen. Dank gebührt den Sponsoren, die uns auf unserem Weg unterstützen!”