ESL Euro Cup 2019 – Lucca wir kommen!
0

ESL Euro Cup 2019 – Lucca wir kommen!

Sep 08 Adrian  

Nach dem grandiosen Erfolg auf der Gamescom können sich unsere Beschwörer nun auch über einen internationalen Erfolg freuen. Im Oktober wird man sich mit Teams aus Italien, Holland und Polen messen.

Das ESLM-Finale auf der Gamescom liegt noch nicht lange zurück und trotzdem können wir uns heute bereits über einen weiteren Erfolg unseres League Of Legends Teams freuen. Am 31. Juli 2019 verkündete die ESL, dass die Gewinner der nationalen Wettbewerbe im Rahmen des League Of Legends Eurocups 2019 aufeinandertreffen werden. Als Gastgeber ist Italien gesetzt – die restlichen Teams mussten sich über die Onlineplayoffs für das Finale im Oktober qualifizieren.

Hürde 1 – PostFinance Helix

Unser Team wurde der Gruppe mit PostFinance Helix (Schweiz), eSuba (Tschechische Republik) und devils.one (Polen) zugelost. In Runde 1 stand gleich das Bo3 gegen die Nachbarn aus der Schweiz an. Das Vollzeitteam von PostFinance begegnete uns bereits in der Summoner’s INN League: Dort setzte sich unser Beschwörerteam gleich zweimal durch (1-0, 1-0). Die Weichen für das Aufeinandertreffen im Euro Cup waren also bereits gestellt und unseren Jungs war bewusst, dass sie als Favoriten in diese Partie gehen werden.

Unser Jungler Viking, der sich mehr und mehr zu einem Schrecken der Szene entwickelt, glänzte auch wieder im ersten Game. Bereits nach 14 Minuten konnten wir vier Kills verbuchen und uns über einen Goldvorteil von 4000 freuen. Die Anfangsphase bestimmte Viking maßgeblich durch zwei Kills mit. Dieses Bild zog sich im Prinzip durch das gesamte erste Match. Auch in der zweiten Begegnung konnten sich unsere Jungs beweisen – mit einem 2-0 haben wir große Schritte in Richtung Lucca machen können.

Hürde 2 – devils.one

Nach der erfolgreichen ersten Runde wartete in Runde 2 devils.one aus Polen auf uns. Für Coach MenQ stand fest, dass damit eines der “stärksten Teams des Wettbewerbs” auf uns treffen würde.

In zwei intensiven Partien ging es zeitweise heiß her, allerdings merkte man förmlich, dass unsere Jungs nach den verpassten EU Masters unbedingt nach Lucca wollten. Sie setzten sich auch hier mit einem 2-0 durch.

Statement MenQ (Coach):

In der ersten Runde gegen PostFinance Helix war uns allen bewusst, wie wir uns aufstellen müssen, da wir gegen sie bereits in der SINN League gespielt haben. Das 2-0 beflügelte uns auf alle Fälle. In Runde 2 stand dann das Team aus meiner Heimat vor uns: devils.one – Ich denke, dass sie einer der Topanwärter auf den Titel sind. Ich kenne die Jungs gut, da ich mit einigen von ihnen bereits zusammengearbeitet habe. Dadurch war ich mir auch über ihre Stärken und Schwächen im Klaren. Sie waren eine echte Herausforderung, aber am Ende waren wir einfach besser. Die Games verliefen zwar nicht alle eindeutig, denn wir haben schon auch viele Fehler gemacht, aber unsere Gegner haben diese meist nicht bestraft. Dadurch konnten wir uns letztendlich durchsetzen. Ich bin glücklich über die zwei Siege, vor allem über den Sieg gegen das Team aus Polen, weil es meine Landsmänner waren. Im Moment denken wir noch nicht über die Finals nach, weil wir noch zwei Monate Zeit haben. Die Meta wird sich noch ändern, also heißt es jetzt erst einmal, sich auf den nächsten Split vorzubereiten und den Kopf freizubekommen.

Lucca – Wir kommen!

Vom 30. bis zum 31. Oktober wird unser Team nach Lucca reisen, um dort um den Titel des ESL Eurocups 2019 zu kämpfen. Die Halbfinals werden im Bo3-Format ausgespielt, während das Finale dann ein Bo5-Kracher wird. Schauplatz des Spektakels wird die Lucca Comics & Games Messe sein, ein Festival mit mehr als 500.000 Besuchern.

Neben dem Team aus Italien (Gastgeber) warten auf uns die Jungs von Defusekids und devils.one.

Statement Vadda, CEO von EURONICS Gaming:

Es ist einfach ein super Gefühl, dass die Saison so verläuft. Nach dem Aus in den EU Masters und der SINN League war der Erfolg in der ESL Meisterschaft bereits grandios. Mit dem Euro Cup 2019 steht für uns ein weiteres Turnier an, bei dem wir uns mit Teams aus dem internationalen Bereich messen können. Das ist für alle eine große Herausforderung, aber auch Ansporn zugleich, als Sieger der ESLM Deutschland würdig zu vertreten. Unsere Jungs haben sehr gut gekämpft und unter Beweis gestellt, dass sie mit unseren europäischen Nachbarn mithalten können. Alle bei EURONICS Gaming freuen sich auf Lucca im Oktober und wir hoffen, dass wir als Sieger nach Hause fahren!