EURONICS CS:GO Roster 2019
0

EURONICS CS:GO Roster 2019

Feb 20 Adrian  

Bei EURONICS Gaming läuft 2019 ein neues Team aus jungen Talenten auf. Das Team rund um Michał ‘okoliciouz’ Głowaty spielte kürzlich noch im Dress der WiseWizards.

In der laufenden Frühlingssaison 2019 setzt man bei EURONICS Gaming auf ein Lineup, das durch erfahrene, aber auch noch sehr junge Spieler überzeugt. Die Mischung aus Erfahrung und jungem Erfolgshunger bilden die optimalen Voraussetzungen, EURONICS Gaming würdig zu vertreten. In dieser Saison wird man die Jungs auf den Servern der 99Damage-Liga, der ESL Meisterschaft und der United Masters Leageu sehen können.

 

Begrüßt die neuen Spieler bei EURONICS Gaming:

 

🇩🇪 Michael “devraNN” Geutebrück

devraNN wird mit seiner starken AWP-Performance das Team unterstützen. Das erst 17-jährige Talent zählt zu den derzeit wohl auffälligsten Nachwusspielern in der DACH-Region.


🇵🇱 Michał “okoliciouz” Głowaty

Okoliciouz ist der wohl erfahrenste und bekannteste Spieler des aktuellen Lineups. Seine Erfahrung, die er aus der Teilnahme an der ESL Meisterschaft gewinnen konnte, wird er an die jungen Spieler im Team weitertragen.


🇫🇷 Paul “PerX” von Erdmannsdorff

PerX hat in der vergangenen Saison mit den WiseWizards den Doppelaufstieg in die beiden höchsten Divisionen der nationalen Ligen geschafft. Die Motivation und dieses Erfolgserlebnis möchte das junge Talent unbedingt in das neue Lineup tragen.


🇩🇪 Daniel “arno” Busch

Arno konnte als IGL unter anderem ‘Team Vertex’ in die Relegation für die Division 1/2 in der 99Damage-Liga führen. Unter der Flagge von EURONICS Gaming möchte er unbedingt Erfolge feiern.


🇩🇪Peter “seeeya” Gortschakow

seeya, der auch zum Kern des alten WiseWizards Lineups gehört, wird das Team als Entry-Fragger unterstützen. Auch er feierte bereits erste Erfolge in seiner alten Organisation, wie z .B. den Aufstieg in die erste Division der 99Damage-Liga und der ESL Meisterschaft.

 

Das Team wird zudem von Claudia ‘Saltigan’ Zasada unterstützt, die als Team-Managerin alle administrativen Aufgaben für die Jungs übernimmt.


Gemeinsam mit Michał “okoliciouz” Głowaty haben wir über die Chance bei EURONICS Gaming, die laufende Saison und über das Potenzial des Teams gesprochen.

Hallo Michał! Danke für Deine Zeit. Fangen wir gleich an: Was bedeutet es für Dich und das Team, unter der Flagge von EURONICS Gaming zu spielen?

Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das uns EURONICS Gaming schenkt und für deren Support. Es ist natürlich eine Ehre, für die Organisation spielen zu dürfen. Wir können nicht vergessen, dass ESG sowohl in CSGO als auch in LoL einen großen Namen hat.
Besonders für meine Mitspieler ist das ein großer Sprung. Wir haben Ende August bei WiseWizards den Vertrag unterschrieben und haben hart gesagt ein Team aus 4 Puggern, die eher weniger Teamerfahrung hatten und mir, der schon da und hier mal gespielt hat, auf die Beine gestellt.
Das Ziel war natürlich von Anfang an der Aufstieg, aber es war ein großes Risiko und der Aufstieg war da nicht selbstverständlich. Am Ende haben wir uns durchgesetzt und schon das war für alle Jungs ein großer Schritt nach vorne.
ESG gibt uns die Chance, allen zu beweisen, dass unsere Anwesenheit in der Königsklasse kein Zufall ist.

In der Tat! Eure Performance in der letzten Saison war sehr interessant. Was erhofft Ihr euch genau durch die Zusammenarbeit mit EURONICS Gaming?

Durch die Zusammenarbeit mit ESG erhoffen wir uns zum Beispiel eine größere Reichweite, da wir mit einer sehr starken Marke auftreten und diese auch entsprechend vertreten.
ESGs Management hat bereits jahrelange Erfahrung in der Hinsicht der Zusammenarbeit mit Menschen und kann uns mit ihrer Erfahrung bestmöglich unterstützen.
Dazu kommt noch, dass wir an Cups, wie z.B. an der United Masters League, teilnehmen und uns auch da präsentieren können.
EURONICS ist in der Lage, uns besser als die meisten Organisationen in Deutschland finanziell zu unterstützen, sodass wir uns nur auf das Training konzentrieren können.

Wie genau trainiert Ihr momentan?

Meistens 5 bis 6 Tage in der Woche und anfangs war das immer von 16/17 Uhr bis 23 manchmal sogar bis 24 Uhr. Ich denke am Anfang ist es notwendig,
vor allem, wenn man recht wenig Zeit hat zwischen der Off-Season und den ersten Officials viel zu trainieren. Besonders als non-fulltime Team ist das für die Season dann entscheidend.
Sobald alles klappt und man eingespielt ist, kann man ja immer das Ganze verkürzen, um etwas Ausgleich zwischen Gaming, Sport und privatem Leben zu haben.
Wir werden es jetzt ein bisschen reduzieren, um nicht overplayed zu sein und werden im Schnitt ca. 5 Stunden am Trainingstag spielen. Dazu kommt noch Arnos Vorbereitung,
die er neben den Trainingszeiten macht. Ich denke, wir haben jetzt einen soliden Mappool und das, was wir bisher geschafft haben in so kurzer Zeit, ist in meinen Augen sehr beeindruckend.

Das hört sich sehr ambitioniert an. Wie sehen denn Eure Ziele aus und wie realistisch würdest Du sie einschätzen?

Durch den Namen, den wir hinter uns haben, würden wir natürlich sehr gerne alle Finals bestreiten aber dadurch, dass wir im Vergleich zu anderen Teams eher weniger Erfahrung haben, sind die Ziele erstmal, die Slots zu halten und schauen, was sonst noch geht.
Dies ist sehr realistisch und wir sind auf jeden Fall confident, dass wir es schaffen.
Allerdings nach den 4 bisherigen Matches in deutschen Ligen können wir sagen, dass auch ein Platz in der Top 4 möglich ist. Eng und nicht gerade einfach – aber möglich und wir werden alles dafür tun.
Was gibt es denn ‘Geileres’, als in seiner ersten Div1 Season direkt Finals zu spielen? Das wäre auf jeden Fall eine super Erfahrung für uns,  besonders für meine Mitspieler.

Wie ist die Saison denn bis jetzt verlaufen? Woran müsst Ihr noch arbeiten?

Der Start in die Season ist leider nicht so gut für uns verlaufen, allerdings musste man damit rechnen, dass es nicht gerade einfach wird in der United Masters League gegen Top 30-40 Teams.
Trotzdem konnten wir uns auch da sehr gut beweisen und haben es in fast jedem Spiel dem Gegner schwer gemacht.
In der ESL Meisterschaft lief es auch nicht super für uns, allerdings muss man bedenken, dass wir bereits gegen alle 3 Favoriten gespielt haben und gegen ATTAX und Sprout es ein engeres 1-1 hätte sein können.
Wir konnten gegen Expert zum Glück eine Map holen, die uns jetzt die Chance gibt, sogar noch um den 4. Platz zu spielen. Das Spiel gegen Berzerk wird sehr entscheidend sein sowohl für uns als auch für sie.

Definitiv müssen wir noch daran arbeiten, die Überzahlsituationen und Afterplants besser auszuspielen und in Drucksituationen cool zu bleiben.

Was erhoffst Du dir persönlich vom Team und wo siehst Du das Potenzial bzw. die Stärken der einzelnen Spieler?

Ich erhoffe mir von dem Team, dass wir die Ziele, die wir uns gesetzt haben, erreichen, und uns als Team weiterentwickeln können. Ich hoffe, dass wir soweit in dem HLTV-Ranking kommen, wie es geht, um der Organisation und uns selbst noch einen besseren Namen zu machen!

Das Potenzial unseres Teams ist sehr sehr hoch. Ich finde wir können alles von A bis Z erreichen und das wird von dem Grind und der Einstellung der einzelnen Spieler abhängig sein, finde ich.
Vor der Season hat noch keiner bis auf mich in den Köningsklassen in Deutschland gespielt und ich denke, die Ergebnisse bisher sprechen einfach für sich.
Ich denke auch, dass bisher niemand von uns noch annähernd sein Top-Peak erreicht hat und wenn das passiert, werden wir zu einem der Favoriten.
Momentan gehören wir noch zu den Teams, die eher geschlagen werden müssen, aber die man nicht unterschätzen sollte. Nun wollen wir das um noch ein Level weiterbringen.

Wir haben meiner Meinung nach einen guten Mix aus Erfahrung, Aim, Pug-Style und auch menschlich passt das soweit gut und wir verstehen uns super, bis auf Kleinigkeiten, die jedes Team ab und zu durchmacht.

Die Stärke von devraNN liegt definitiv an der AWP. Ich denke, da ist er einer der besten upcoming Spieler in seinem Alter und wenn er an sich weiterarbeitet, wird er noch sehr viel erreichen.
Ich finde die meisten Credits sind arno zuzuschreiben. Sein taktischer Approach hat uns bereits sehr weit gebracht und es gibt noch sehr viel Raum für Verbesserungen.
Meiner Meinung nach hat er eine ähnliche Arbeitsmoral wie kzy und wer kzy kennt, der weiß, dass der Spieler die besten Granaten raussucht, 1 Mio. Stunden investiert,
sodass er für jeden Angle eine Flash hat und auch gerne mal seine Gegner analysiert und ich finde da ist er einer der Besten, wenn nicht momentan der Beste in ESLM, was das Komplettpaket als IGL angeht. Arno ist da sehr sehr ähnlich, allerdings ist er noch viel jünger und kann vielleicht noch weiter kommen, wenn er so weitermacht. Mit einem sogenannten “Workoholiker” zu arbeiten, macht mir persönlich sehr viel Spaß, weil es dann nicht eine reine Diktatur ist, wie z.B.:
“du machst das und du das – fertig” – sondern man bespricht alles – auch die kleinsten Details. Damit erkennt man den Hintergrund einer Taktik etc. und versteht es auch und es wird nicht einfach planlos durchgeführt, was angesagt wird.
In der Zukunft wird er mit Sicherheit zu einem der besten IGL in Deutschland, da er auch menschlich sehr korrekt ist und es ist sehr angenehm ist, mit ihm zu arbeiten.

Die Stärke von PerX, Seeeya und mir sind definitiv die Clutches, allerdings unterscheiden sich da die Rollen ein bisschen und dadurch kommt logischerweise nicht immer der Gleiche in die Position.
Seeeya übernimmt alle undankbaren T-Rollen und dadurch leiden seine Stats leider etwas darunter. Ich finde jedoch, dass er als Entry eine tolle Arbeit macht. An seinem Tag gewinnt er uns die Matches im Alleingang.
Neben Clutches liegen seine Stärken auf jeden Fall beim menschlichen Umgang mit den anderen und beim Aim. Overall auch alles ausbaufähig.
Perx’ Stärken neben Clutchsituationen sind, dass er seine Granaten sehr gut einsetzen kann und seine Mitspieler in schwierigen Situationen motivieren kann und auch an Aim scheitert es bei ihm nicht. Ich finde PerX ist ein sehr guter Teammate, mit dem man immer über alles reden kann.

Was meine Stärken angeht: Ich finde, dass ich das Lurking sehr gut begriffen habe und auf manchen Maps mache ich es nahezu mit perfekten Timings, aber auch da gibt es natürlich Lücken und Punkte, die man verbessern kann – auf manchen Maps mehr und auf manchen weniger.
Ich denke auch neben Clutches, in denen ich mich sehr sicher fühle, habe ich ein sehr gutes Aiming und kann manchmal die Runden drehen, die wir nicht in der Lage sein sollten, zu gewinnen.