Wochenrückblick
0

Wochenrückblick

Oct 20 Adrian  

Eine weitere Woche mit spannenden Partien ist vorüber – in League Of Legends konnten wir unseren ersten Sieg der Saison einfahren und auch in CS:GO haben wir unseren Winstreak weiter ausgebaut!

League Of Legends – Erster Sieg in der ESL Meisterschaft

Nach der Niederlage gegen Schalke 04 Evolution im Auftaktspiel der ESL Meisterschaft trafen unsere Beschwörer vergangenen Montag auf das Team von GamerLegion, die an Spieltag 1 gegen BIG mit 0-2 verloren hatten.

Backlund, Satorius und Co. überzeugten in beiden Matches und konnten uns so das erste 2-0 dieser Saison sichern. Morgen geht es dann um 19:15 Uhr gegen die Unicorns of Love – unsere Jungs sind heiß auf den nächsten Sieg!

Counter-Strike:Global Offensive – erneuter Sieg in der ESLM und doppeltes Wiedersehen mit BIG. OMEN Academy

In der ESL Meisterschaft stand bereits Spieltag 4 an. Gegner war das Nachwuchsteam von BIG, die unsere Spieler auf mirage und overpass erwarteten.

Auf de_mirage sah man ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen: Nur knapp entglitt unseren Gegnern die Chance auf eine Overtime. In den letzten Runden behielten unsere Jungs die Nerven und setzten sich mit 16-14 durch. Dadurch stehen wir weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze – mit 24 Punkten nach 8 Matches können red und Co. stolz auf sich sein!

99Damage Liga

In der 99Damage Liga kam es zur Neuauflage des ESL Meisterschaftsspiel, denn unser CS:GO-Team traf erneut auf BIG. OMEN Academy. Auf dust2 und mirage sollte sich das Aufeinandertreffen dieses Mal entscheiden.

BIG. OMEN Academy schien auf dust2 wie ausgewechselt – PerX, Seeeya und Co. mussten sich deshalb am Ende mit 8-16 geschlagen geben. Auch auf mirage gelang es unserem Team nicht, an die Performance aus der ESLM anzuknüpfen. Nach der 0-2 Niederlage gilt es, im nächsten Spiel gegen die Unicorns of Love nochmal Punkte einzufahren!

Simracing

Cupra Simracing Series (Raceroom)
Der dritte Lauf der Cupra Simracing Series stand an und unser Fahrer Florian Hasse konnte wieder ganz vorne angreifen. Nach der Pole-Position im Qualifying hatte er die besten Chancen zu gewinnen, musste sich jedoch im ersten Rennen Bence Banki geschlagen geben. Im zweiten Rennen mit Reverse Grid Startaufstellung konnte Florian Hasse von Postion 9 auf Position 7 vorfahren und ein insgesamt gutes Gesamtergebnis einfahren.

Super Racer (Raceroom)
Am vergangenen Dienstag ging es in den finalen Lauf der Super Racer Competition. Florian Hasse konnte sich im Qualifying auf die sechste Position setzen, musste jedoch das Fahrzeug frühzeitig abstellen. Aufgrund seiner guten Ergebnisse bei den vorherigen Läufen konnte sich Florian jedoch entspannt zurücklehnen und fuhr in der Meisterschaft den zweiten Gesamtrang ein. Damit hat er sich direkt für das Bootcamp qualifiziert und erhält somit die Chance im Jahr 2020 ein echtes GT4 Fahrzeug zu bewegen.