Wochenrückblick
0

Wochenrückblick

Mar 10 Adrian  

In dieser Woche waren Erfolge und Rückschläge eng beieinander. Während unsere Beschwörer in der Summoner’s INN League problemlos in die Playoffs einziehen konnten, hatten sie gleichzeitig mit Problemen in der ESL Meisterschaft zu kämpfen.

League Of Legends – Einzug in die Playoffs der SINN League, Einzug ins Viertelfinale der Premier Tour und Rückschlag in der ESL Meisterschaft

Summoner’s INN League Division 1

Am vergangenen Dienstag hieß es ein letztes Mal #ESGWIN in der Gruppenphase der aktuellen SINN League. Zu Beginn war klar, dass wir mit Berlin International Gaming einen ebenbürtigen und unberechenbaren Gegner vor uns hatten. Es war ein Duell der Spitzenreiter: Wir standen zwar bereits auf Platz 1 mit einer Siegesbilanz von 4-1, waren gleichzeitig aber auch dicht gefolgt von den Berlinern, die auf Platz 2 standen.

Ob Satorius auf der Toplane, Agurin im Jungle oder Broeki auf der Bottomlane – es war spürbar, dass all unsere ESG-Spieler unbedingt den Platz in den Playoffs sichern wollten. Mit vereinter Kraft konnte unser Team im Bo1 gegen BIG gewinnen. Die erste Runde der Playoffs startet bereits am 19. März.

ESL Meisterschaft Division 1

In der Königsklasse der ESL Meisterschaft meinten es die League Of Legends Götter nicht gut mit unserem Team. Adhoc gaming, gegen die wir uns bereits in der Premier Tour geschlagen geben mussten, stellte sich auch in der ESL Meisterschaft als sehr starker Konkurrent heraus.

Nach der 0-2 Niederlage steht unser Team derzeit auf Platz 5 der Tabelle – mit 24 Punkten ist aber noch keineswegs etwas verloren. In den verbleibenden zwei Spieltagen müssen unsere Beschwörer nochmal zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind, denn mit SK Gaming wartet mitunter der absolute Spitzenreiter auf unsere Jungs. Jetzt gilt es, die vier verbleibenden Matches zu gewinnen, um die Finals zu erreichen.

Premier Tour Achtelfinale

Im Closed Qualifier der Premier Tour stand heute das Achtelfinalspiel gegen Penta 1860 an. Unser Team ließ nichts anbrennen und überzeugte von Beginn an.

Das Bo3 entschieden unsere Beschwörer mit einem klaren 2-0 für sich. Damit ist der Weg für das Viertelfinale nächste Woche geebnet, bei dem wir uns mit einem Sieg für das Offlineevent in Berlin qualifizieren könnten. Am 23. und 24.03. finden dann die Halbfinals und das Finale statt.

Counter-Strike: Global Offensive – Niederlage in der ESL Meisterschaft und Auftaktsieg in der 99Damage Liga

ESL Meisterschaft Division 1

In der ESL Meisterschaft läuft es für unsere CS:GO-Spieler momentan einfach nicht so, wie sie es sich vorstellen. Mit den Unicorns of Love stand natürlich auch ein Team auf dem Server, dass unter anderem zu den Favoriten auf den Titel gehört.

Auf de_inferno unterlag man dem Gegner mit 11-16. Auf de_train wurde es nochmal spannend: okoliciouz und sein Team gewannen in der ersten Hälfte 8 Runden und machten den Gegnern das Leben somit schwer, wobei es am Ende allerdings nicht für einen Sieg ausreichte. Unsere Jungs verloren knapp mit 14-16. In den letzten beiden Spielen warten No Limit Gaming und CPLAY auf dem Server, die es zu schlagen gilt, um sich einen soliden Platz im Mittelfeld zu sichern.

99Damage Liga Division 1

Für unseren neuen Spieler LyGHT scheiterte das Debüt zwar in der ESL Meisterschaft, im Auftaktspiel der 99Damage Liga konnte er aber gemeinsam mit seinen Mitspielern glänzen. Die Gegner von eSport Rhein-Neckar waren genauso hungrig auf einen Sieg wie wir, sodass die zwei Spiele zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen wurden.

Auf de_mirage ging es sogar in die Overtime, die wir letztendlich mit 19-15 für uns entscheiden konnten. Auch auf de_inferno wurde es knapp: Mit 16-14 setzte sich unser allerdings Team durch.

Am kommenden Spieltag warten auch hier die Unicorns of Love. Unser Team wird die Motivation aus dem Sieg nutzen, um dieses Mal als Sieger vom Server zu gehen!

Apex Legends – Halbfinale im ersten Cup

dimi, xinje und nieSoW spielen erst seit wenigen Wochen im ESG-Dress und dennoch stand am vergangenen Donnerstag der erste Cup für das neue Team an. Im Apex Legends 3on3 Open Cup #1 der ESL stellten unsere Spieler das erste Mal ihr Können unter Beweis. Den Weg von der Runde der besten 64 Teams bis zum Halbfinale meisterten sie souverän. Gegen das Team “XIV” mussten sie sich dann aber mit 0-3 geschlagen geben. Mit dieser Performance können die Jungs durchaus zufrieden sein. Nun gilt es, die Erfahrung in die weiteren Turniere zu tragen und sich auch in der Apex Legends Series weiter zu verbessern – dort steht unser Team nach sechs Matches auf Rang 66 von 268.