Wochenrückblick
0

Wochenrückblick

May 31 Adrian  

In der vergangenen Woche ging es für unsere Teams in der ESL Meisterschaft weiter.

Clash of  Clans

In der Clash of Clans ESL Meisterschaft kam es am Dienstag zum Knaller-Aufeinandertreffen mit ALTERNATE aTTaX – Ein Gegner, der uns auch aus anderen E-Sport-Titeln bekannt ist.

Das Match, das einem Derby gleichkam, endete mit negativem Ausgang für uns: Mit 10-13 mussten wir uns im ersten ESL Meisterschaftsspiel geschlagen geben. Am kommenden Dienstag spielen wir um 20 Uhr gegen Tres Stellas.

LIC

Auch in deser Woche ging es in der LIC für unser Team weiter. In Woche 4 der Liga spielte unser Team gegen J’Off.

Unsere Jungs konnten das Match nach vielen Angriffen letztendlich mit 11-10 gewinnen!

Dota 2 – ESL Meisterschaft

Auch in Dota 2 stand der nächste Spieltag der ESL Meisterschaft auf dem Plan. Am zweiten Spieltag wartete das Team von eSport Rhein-Neckar auf uns. Im ersten Match waren uns unsere Gegner klar überlegen: Mit einem Score von 13-26 verabschiedeten wir uns aus Match 1. Im zweiten Aufeinandertreffen gelang es Hawk und Co. dann aber, das Ruder herumzureißen: Damit fährt unser Team das zweite Remis ein. Am kommenden Dienstag spielen wir gegen AIRGERLICH, die bereits zwei Siege auf ihrem Konto verbuchen.

Das letzte Event in CSGO – Playoffs in der ESL Meisterschaft

Nachdem wir am Mittwoch verkündet hatten, dass wir uns künftig aus dem CSGO-Bereich zurückziehen werden, stand am Wochenende das letzte Event für unser Team, aber auch für uns als Organisation im Bereich CSGO an. Durch die starke Saison von maRky, red, Seeeya, PerX und pdy konnte sich unser Team für die Playoffs der ESL Meisterschaft qualifizieren. Durch unseren dritten Platz in der regulären Ligaphase mussten wir im Viertelfinale gegen Sprout spielen.

Auf overpass waren wir Sprout leider klar unterlegen, sodass das Endergebnis 6-16 lautete. Auf nuke fanden wir schon deutlich besser ins Spiel und durch herausragende Einzelaktionen, wie beispielsweise das 4K von pdy, konnten unsere Fans auf das Comeback hoffen. Sprout lies gegen Ende allerdings nichts mehr anbrennen – Das Match endete mit 11-16.